DIAMONDS OF ART

26. + 27. November 2021

Liebe Freunde der Galerie Mensing,

was 1961 in einer Garage in Hamm begann, stand 1986 bereits im Guinness Buch der Rekorde und wird 2022 mit der Eröffnung einer der größten Galerien Europas fortgeführt. Somit ist es nun seit 60 Jahren die Leidenschaft für die Kunst, die uns antreibt. Wir möchten Sie begeistern und Ihnen die schönsten Kunstwerke, tolle Events und große Künstler präsentieren.

Für die letzten sechs Jahrzehnte möchten wir uns aber vor allem bei Ihnen bedanken, denn Sie sind die Basis unseres Erfolgs. Ich freue mich, Sie zu unserer Jubiläums-Ausstellung „Diamonds of Art“ in den Saal Jochen Rind in der Klassikstadt Frankfurt einladen zu dürfen.

Treffen Sie am 26. und 27. November 2021 den Superstar Tom Boston, der seine neuesten Werke im Gepäck hat und einen handsignierten Art-Print für Sie bereithält.

Freitag, 26. November 2021 | ab 19 Uhr

Samstag, 27. November 2021 | ab 11:30 Uhr

Die Sonderausstellung Diamonds of Art präsentiert außerdem besondere Highlights von Charles Fazzino, Luigi Rocca, Craig Alan, Ed Heck, Elena Lobanowa, Bram Reijnders, Patrick Rubinstein und weiterer Künstler unseres Portfolios.

Besonders stolz bin ich außerdem, Ihnen erstmals eine umfangreiche Kollektion von Werken des internationalen Superstars der Kunstszene, Mr. Brainwash, live in München zeigen zu dürfen.

Darüber hinaus dürfen Sie sich, passend zur außergewöhnlichen Location, auf eine besondere Auswahl von Kunstwerken freuen, die sich Legenden des Motorsports widmen.

Ihr

Harry Mensing

WICHTIG!:
Wir bitten um Anmeldung bis zum 25. November 2021 unter Tel.: 02385 5018 oder per E-Mail: info@galerie-mensing.de

Mr. Brainwash

Mr. Brainwash ist das Pseudonym des Filmemachers und Street-und Pop-Art-Künstlers Thierry Guetta. In Frankreich geboren, lebt Mr. Brainwash heute in Los Angeles und bringt seit rund einem Jahrzehnt seine Popkunst auf die Straße, in die Galerien und auf die Leinwand. Ausgestattet mit Spraydosen, Pinsel und Farbeimer, begann Mr. Brainwash im Jahr 2006 die Straßen und Häuserwände mit Schablonen-Graffiti (Stencils) und Postern von Ikonen und Kultfiguren zu erobern und wurde schnell zu einer der herausragenden Persönlichkeiten der aufkommenden Street-Art- Szene.

Tom Boston

Das Multitalent Tom Boston kennt in der Gestaltung keine Grenzen: Von Kindesbeinen mit Kunst aufgewachsen, klassisch studiert und mit einem feinsinnigen Humor ausgestattet, weiß Boston seine Werke in Szene zusetzen. Er ist ästhetisch von der Pop-Art geprägt. Offen bekennt er sich in seinem Werk zu stark farbigen, bisweilen sogar knallbunten Akzenten. Spielerisch entwickelt er seine Arbeiten als Synthese zwischen Warenästhetik und Comicstrip. Die bunten Donuts und heiteren Szenen mit Protagenisten wie Daisy Duck oder Bugs Bunny sind nicht nur schön anzuschauen, sondern darüber hinaus Hieroglyphen des westlichen Lebensstils. Seinen Gemälden und Skulpturenhaucht er durch die wechselnden Dimensionen seiner Mischtechnik Leben ein. Seine Werke schärfen unseren Blick für die Ästhetik des Alltags und seine Kunstzaubert uns ein Lächeln ins Gesicht.

Klassikstadt Frankfurt (Saal Jochen Rindt)

Orber Straße 4a
60386 Frankfurt a. Main

Tel. 069 408 969 80
Fax 069 408 969 899

E-Mail:
info@klassikstadt.de

www.klassikstadt.de

Bitte aktualisieren sie ihren browser

Diese Webseite nutzt moderne Webtechnologien, um Ihnen den größten Nutzen zu bieten. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine optimale Darstellung.