Hans Jochem Bakker (1948) ist ein Autodidakt aus einer alten Künstlerfamilie. Inspiriert von Künstlern wie Salvador Dalí, Miró und Picasso hat er in seinen Motiven Teile ihres südlichen Temperaments übernommen, beispielsweise das besondere Interesse für Vögel, Pferde und Frauen.

So spontan wie möglich, ehrlich und direkt aus dem Herzen des leidenschaftlichen Künstlers. Alles bewegt sich und es existiert keine abgerundete Geschichte. Das ist der Hauptgrund für den Künstler, weiter zu malen.

Neben der größeren Freiheit und damit der Fähigkeit, sofort auf das Geschehene zu reagieren, gibt es auch Raum für Aufmerksamkeit für die Zusammensetzung, Struktur und das Material. Dies vervollständigt den Malprozess und wird zu einer Einheit aus Form, Farbe und Bewegung.

No items found.
No items found.

Verfügbare Kunstwerke

Bitte aktualisieren sie ihren browser

Diese Webseite nutzt moderne Webtechnologien, um Ihnen den größten Nutzen zu bieten. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine optimale Darstellung.