8.12.2021

Banksy möchte Gefängnis in Reading kaufen, wo einst Oscar Wilde inhaftiert war

8.12.2021

Banksy möchte Gefängnis in Reading kaufen, wo einst Oscar Wilde inhaftiert war

Banksy hat angeboten, das Gefängnis im englischen Reading zu kaufen, in dem Oscar Wilde einst inhaftiert war, indem er seine Schablone verkauft, welche er in einem Kunstwerk zu Ehren des viktorianischen Autors verwendet hat, so der Guardian. Der Künstler plant, das Gefängnis in ein Kunstzentrum umzuwandeln. 

Bereits berühmt für „The Picture of Dorian Grey“ und „The Importance of Being Earnest“ wurde Wilde ab 1895 für zwei Jahre im Gefängnis von Reading eingesperrt wegen „grober Unanständigkeit“, die aus seinen Beziehungen zu Männern resultierte. 

Während seiner Haftstrafe schrieb Wilde „De Profundis“, einem posthum veröffentlichten Brief an seine Geliebte, der den unglückseligen Verlauf ihrer Beziehung und Wildes eigene Grübeleien über sein Leben und seine Karriere aufzeigte. Nachdem er aus dem Gefängnis entlassen wurde, ging er nach Frankreich und kehrte nie wieder nach Großbritannien zurück. Er schrieb das Gedicht "The Ballad of the Reading Gaol", basierend auf der Beobachtungeiner Erhängung eines Mörders, während er inhaftiert war. 

„[Wilde war] der Schutzpatron beim Zusammenstoß zweiergegensätzlicher Ideen, um Magie zu erschaffen“, sagte Banksy dem Guardian. „Den Ort, der ihn zerstört hat, in ein Refugium für die Kunst zu verwandeln, fühlt sich so perfekt an, dass wir es tun müssen.“ 

Das Gefängnis in Reading wurde 2019 trotz weitverbreiteter Ablehnung zum Verkauf angeboten. Im März markierte Banksy das Gebäude mit einer neuen Arbeit, die einen Schriftsteller (eine Anspielung auf Wilde) darstellt, der ein zusammengebundenes Bettlaken benutzt, um aus dem Gefängnis zu fliehen, während er eine Schreibmaschine trägt. Die Verkäufer haben den Preis für das Gefängnis auf 10 Millionen Pfund (13 Millionen US-Dollar) festgelegt. 

Banksy hatte angekündigt, den Preis durch den Verkauf der Schablone zu erhöhen, mit der er sein Kunstwerk des entkommenden Schriftstellers erstellt hat, sollte das Gefängnis von Reading dieses Angebot annehmen. Zwischen seinem Angebot, 13 Millionen US-Dollar einzubringen, und zusätzlichen Geldern des Reading Borough Council, um das historische Wahrzeichen zu retten, sollten Bansky und der Rat nun über die notwendigen Mittel verfügen, um den geforderten Preis zu erfüllen, aber es ist noch unklar, ob die Verkäufer das unkonventionelle Angebot akzeptieren werden oder nicht. 

Toby Davies, künstlerischer Leiter des Rabble Theatre in Reading, sagte gegenüber der BBC: „Banksy bietet unglaublich viel Geld, das dem MoJ zum Wohle der Allgemeinheit direkt zufließen wird. Banksys Angebot ist phänomenal und wenn das MoJ das ablehnt, halte ich das für eine kriminelle Handlung.“

Hier noch einmal das spektakuläre "Making of"-Video von der Entstehung des Werkes

Verfügbare Kunstwerke von Floyd Douglas

Bitte aktualisieren sie ihren browser

Diese Webseite nutzt moderne Webtechnologien, um Ihnen den größten Nutzen zu bieten. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine optimale Darstellung.